Gewaltprävention

Schule & Kita

Ihren Kindern die alternativen Wege aufzeigen

Damit unsere Kinder heute und in Zukunft gefahrlos und frei aufwachsen können, muss die Vermeidung von Gewalt zu einem zentralen Thema der Erziehung werden.
Doch wie vermeidet man Gewalt?
Grenzen ziehen, bewachen, verteidigen

Ein Gewaltpräventionskurs vermittelt allen TeilnehmerInnen die Fähigkeit, aktiv ihre eigene Sicherheit zu verbessern. JedeR kann folglich die eigenen Grenzen wahrnehmen, schützen und im Notfall verteidigen.

Weder Opfer noch Täter werden

Durch das Selbstbehauptungs- und Selbstverteidigungstraining erlangen die TeilnehmerInnen mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein. Ihre Ausstrahlung verbessert sich und sie verlassen damit dauerhaft die Opferrolle.

Anderen helfen

Nachdem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gelernt haben, für ihre eigene Sicherheit zu sorgen, können sie auch anderen helfen. Sie sind in der Lage, Zivilcourage zu zeigen, ohne sich selbst unnötig zu gefährden.

Selbstbewusst auftreten

Das sichere Auftreten sorgt dafür, dass die Schülerinnen und Schüler nicht mehr in bedrohliche Situationen kommen. Und sie können das neu gewonnene Selbstbewusstsein auf viele andere Lebensbereiche übertragen.

In den EWTO Trainingszentren Münster & Lengerich werden Gewaltpräventionskurse von geschulten Trainerinnen und Trainern mit pädagogischer Grundbildung unterrichtet.