Infos für Eltern

Von Geburt an werden Kinder ständig behütet und bewacht. Im Laufe ihrer Entwicklung lernen sie sich zu verselbständigen und sich den Aufgaben des Lebens zunehmend alleine zu stellen.

Im Kindergarten- und Schulalter ergreifen Eltern häufig besondere Maßnahmen, um ihre Kinder vor möglichen Gefahren zu schützen. Schwimm- oder Verkehrsunterricht tragen zum Beispiel zur Sicherheit bei, gleichzeitig macht es den Kindern Spaß. Aber eines wird oft vergessen:

Wie lernen Kinder den Umgang mit anderen Personen? Wie lernt ein Kind sich selbstbewusst gegenüber anderen zu positionieren? Seine Grenzen aufzuzeigen? Sie zu bewahren? Kann sich Ihr Kind im Notfall behaupten und verteidigen?

Gelingt es die ersten Auseinandersetzungen positiv zu gestalten, steigt die Chance, dass das Kind mit einem gesteigerten Selbstbewusstsein weiter durch das Leben gehen wird. Wenn es diese aber negativ erlebt, wird es vielleicht unsicher, ängstlich und – in schlimmeren Fällen – in die Opferrolle gedrängt. Die positive Entwicklung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls entscheidet darüber, ob ein Mensch sich frei entfalten und seine Potenziale ausschöpfen kann. Und nur so kann er seine Ziele erreichen und ein glückliches und erfolgreiches Leben führen.

Unsere Trainingseinheiten unterstützen ihr Kind dabei, zu einem selbstbewussten und starken Individuum heranzuwachsen. Die Kinder und Jugendlichen bekommen die Möglichkeit sich in Konfliktsituationen auszuprobieren, um hilfreiche Lösungsansätze auch im echten Leben anwenden zu können. Kinder und Jugendliche sollen ihr Leben frei von Gewalt gestalten können. Sie sollen weder Opfer noch Täter von Gewalt werden.

Unser oberstes Prinzip lautet:

Ein vermiedener Kampf ist besser als ein gewonnener Kampf!

Also besser eine Streitigkeit früh erkennen und selbstbewusst lösen, als es zu einer Auseinandersetzung kommen zu lassen und diese zu gewinnen.